Samstag, 30. Juli 2011

[Cimorra] Neuer Charakterbogen & Waffentutorial

HIER klicken zum Download

Ein neuer, 2-seitiger Charakterbogenentwurf für Cimorra. Kein Grafikgeschnörkel, dafür druckerfreundlich und um alle regeltechnischen Ergänzungen des Systems wie z.B. Geistige Gesundheit und Verteidigungswerte erweitert.

EDIT: Es gab 1-2 kleine Änderungen im Nachhinein. Nix schlimmes, aber nun ist er so wie er ist fertig.

Und noch etwas: Vor längerer Zeit habe ich mal ein Tutorial verfasst, wie man schnell und einfach Waffen digital zeichnen kann. Wen sowas interessiert, kann es sich hier ansehen: Waffentutorial

Freitag, 29. Juli 2011

Donnerstag, 28. Juli 2011

[Game] From Dust

 

"From Dust" ist ein Sandbox spielt, bei dem man durch die Manipulation von Erde, Lava, Sand, Wasser und Pflanzen eine Welt erschaffen kann, die dann von kleinen Menschleins bevölkert wird, welche einen auch noch anbeten. So soll das auch sein.

Zum einen erinnert mich das Ganze etwas an "Populus", wo man ja auch einen Gott gespielt hat. Zum anderen fänd ich es mal interessant meine eigenen Weltenprojekte mit dem Spiel mal zu testen. Wo würden sich z.B. die Menschlein ansiedeln, wenn sie meine Landmassen als Vorlage hätten? Das wäre so eine Frage, die mich da schon mal interessieren würde. Aber leider gibt es noch keinen richtigen Mapeditor dafür, was dieses Vorhaben etwas beschränkt. 

Vielleicht investiere ich mal die 15 € für das Spiel.

Offizielle Seite

Mittwoch, 27. Juli 2011

[Film] Shadow und der Fluch des Khan & Die Mächte des Lichts

Ich schau zu viele Filme in letzter Zeit... Naja, egal.

Zuerst: Shadow und der Fluch des Khan


Nachdem der tyrannische Drogenbaron Ying Ko im fernen Tibet beim Kräftemessen mit einem weisen Gelehrten eine vernichtende Niederlage erlitten hat, wird er als Sühne für seine blutige Vergangenheit in das New York der dreißiger Jahre geschickt. Dort muß er ein Doppelleben als Playboy Lamont Cranston und Superheld Shadow führen. Da taucht der mächtige Shiwan Khan in New York auf. Jetzt steht nicht nur Shadows, sondern auch das Schicksal der Menschheit auf dem Spiel.  - Zitat amazon.de

Richtig guter und schick gestylter Pulp-Actioner. Eine richtige Hommage an die Pulp-Geschichten der 20iger und 30iger des letzten Jahrhunderts. Sehr nett ist auch die atmosphärische Ähnlichkeit mit Tim Burtons "Batman" (den ich immer noch besser finde als Nolans Version). Da gibt es nicht viel zu bemängeln außer vielleicht die Tatsache, dass es keinen weiteren Teil gibt. Daraus hätte man eine wirklich nette Serie machen können. Das Finale ist zwar nett, aber da hätte man noch ein etwas größeres Actionfeuerwerk abbrennen lassen können. Aber trotzdem: Ein feiner, knackiger Film! Immer wieder sehenswert!

8/10 mongolische Krieger in New York


Das eigentliche "Highlight" habe ich gerade im Anschluss zu "Shadow" gesehen:

Die Mächte des Lichts

Zwei Töchter entkommen nach ihrer Geburt dem Tod durch den bösen Herrscher Traigon nur knapp und werden in Sicherheit zu Kriegerinnen aufgezogen. Traigon kehrt zurück und bekämpft diese zusammen mit den Mächten der Finsternis um seine erstgebohrene Tochter zu opfern. - Zitat moviepilot.de

Der Film ist im Grunde eigentlich nur schlecht, aber trotzdem extrem unterhaltsam und wird auch nie langweilig und zwar vollkommen unabhängig wie dösig die Story eigentlich ist. Denn im Grunde besteht der Film aus einer Mischung aus Softsex- und Barbarentrash. Es gibt einiges an nackter Haut zu sehen (was ich auch gut finde, denn es passt zum Genre) und viel leicht blutiges Gekloppe vor einer sehr schicken Kulisse. Auch an der Ausstattung, von miesen Tiermasken und noch schlechteren Spezialeffekten mal abgesehen, gibt es nicht viel zu meckern. Denn irgendwie hat das Ganze soweit recht gut zusammen gepasst.
Lediglich die recht unpassend gecasteten Schauspieler, deren unglaublich dämlichen Charaktere und die teilweise vorpupertären Dialoge sind es, welchen den Film - neben der sinn- und zweckfreien Story - herabziehen. Wobei das dünnschissige Geschwätz schon teilweise wieder so scheiße ist, dass ich Tränen in den Augen hatte vor Lachen. Besonders grandios war da auch das Auftreten des viel zu großen Zwerges, der immer Männchen mit Weibchen verwechselt und ständig "Beim Teutates" brüllt.

Es ist schwer einen solchen Film irgendwie richtig zu bewerten, denn auf der einen Seite ist er einfach mies. Auf der anderen Seiten hat er mich aber extrem gut unterhalten. Daher

6/10 rattige Satyre

[Serie] Trailer von Legend of Korra aufgetaucht

Gerade entdeckt: Der Trailer von "Legend of Korra", der Nachfolgerserie von "Avatar: The Last Airbender".


Finde den Trailer schon sehr vielversprechend und freue mich auch schon sehr auf die Serie. Gerade die etwas moderne Optik könnte, bezogen auf Gaia, recht interessant sein. Zumindest fand ich schon immer die Kampftechniken kombiniert mit den Bändigungseffekten sehr schick, weshalb ich meine Kampfmagie auf Gaia auch mehr in diese Richtung bewegen möchte. Keine langen Sprüche, kein Hokus-Pokus, sondern action- und effektgeladene Kampfmagie. Aber ich schweife ab.

Fakt ist: Die Serie wird wieder Pflichtprogramm werden! Muss nur auch mal die Zeit finden, die Originalserie mal komplett anzusehen.

Dienstag, 26. Juli 2011

[Film] Krieg der Eispiraten


Nach den großen interplanetarischen Kriegen ist die Galaxis ausgetrocknet. Wasser ist zur einzigen Wertsache geworden. Böse Templer vom Planeten Mithra haben die Kontrolle über diesen lebensnotwendigen Grundstoff übernommen. Nur ein Paar Rebellen gelingt es zu überleben, in dem sie wie Piraten Eis aus den Raumschiffen der Templer stehlen. – Prolog aus dem Film

Ziemlich lustige und schon auch irgendwie kultige SF-Komödie, die gekonnt StarWars, Aliens und MadMax persifliert, dabei es aber nicht zu sehr übertreibt wie z.B. Space Balls.

7/10 Kampfroboter, die sich einnässen

[Regelwerk] Gun Kata!


So, ich hab mal sowas ähnliches wie die Gun Kata aus "Equilibrium" in mein Regelwerk eingebaut. Exzellent!

Und jetzt: Gute Nacht!

Montag, 25. Juli 2011

[Rollenspiel] Für die Sammlung...

Labyrinth Lord - Herr der Labyrinthe


Gerade bestellt und ich bin mal sehr gespannt. Nachdem ich gehört habe, dass es sehr inspirierend sein soll freue ich mich schon sehr auf das Büchlein. Ob ich groß zum Spielen komme, weiß ich nicht, aber ich will es einfach in meiner Sammlung haben.

[Doku] Toy Masters

Gerade auf Greifenklaues Blog gefunden: Der fast 8-Minuten-Trailer zu "Toy Masters" einer Dokumentation über das Phänomen "Masters of the Universe".


Wie geil ist das denn? Das dürfte neben der Lovecraft-, Frank Frazetta-, der Pulp Fiction- und den beiden Metal-Dokus von Sam Dunn mit die genialste Doku seit langem sein. Da freu ich mich schon mal richtig drauf! Yeah! Oder anderst gesagt:

Bei der Macht von Grayskull! Ich habe die Zauberkraft!!

Sonntag, 24. Juli 2011

[Regelwerk] Keine Panik!

So, ich hab noch ein bisschen am Regelwerk rumgefeilt und verbessert. Einige Abläufe überarbeitet und die Kämpfe noch etwas table-top-lastiger gemacht - was natürlich nicht heißt, dass man unbedingt die Kämpfe mit Miniature nachstellen muss. 
Allerdings gebe ich zu, dass ich aus - nennen wir es Rationalisierungsgründen - alle seltsamen Beschreibungen von Waffen und Zaubern von Flächenwirkungen ganz einfach durch die guten, alten Warhammerschablonen ersetzt habe. 

Die guten, alten Warhammer-Schablonen (3" oben links, 5" oben rechts und die Flammenschablone darunter)

Aber, wie es schon auf dem Ratgeber "Per Anhalter durch die Galaxis" steht: Keine Panik!
Ich hab schon einen kleinen Bastelbogen entworfen, mit dem man seine eigenen Schablonen bauen kann. Und wer nicht mit Minis spielt, brauch die auch gar nicht.

Desweiteren hab ich noch einen weiteren, für Warhammerspieler alten Bekannten eingeführt: Den Abweichungswürfel.

W6er (Abweichungswürfel links und 3W6 mit Explodierenden Würfel rechts)
Diesen hab ich eingeführt, um für die TTG-Anhänger die Abweichung gewisser Geschosse oder Granaten einfacher und schneller darstellen zu können. Aber auch hier gilt: Keine Panik! Es gibt auch eine etwas ungenauere Methode, die mit einem W6 funktioniert.

Ansonsten hab ich hier noch etwas gestrafft, da noch ein paar Lücken gefüllt und dort noch etwas Müll entsorgt. Und morgen kommt der Rest drann.

Allerdings muss ich noch zwischendurch meine WBO-Aufgabe für diese Woche lösen, die da lautete:
Regionale Spezialität
Bei der Zubereitung dieses Nahrungsmittels fällt ein Arbeitssschritt an, der dermaßen eklig ist, daß es von den Herstellern tunlichst vermieden wird, Außenstehenden davon zu berichten, um den Verkauf des Endproduktes nicht zu gefährden. Beschreibe das Nahrungsmittel und seine Herstellung.
Eine Idee hab ich schon - darf es aber noch nicht verraten - aber die ist sooo eklig, dass es mir  schon beim dran denken schlecht wird. Buäääh!

Ich wünsch auf jeden Fall euch allen mal eine schöne Woche!

Freitag, 22. Juli 2011

[Cimorra] Charakterbogen

Für Download anklicken!

So, da ist er. Der Charakterbogen für Cimorra basierend auf meinem namenlosen Regelwerk. Ganz simpel und zweiseitig. Mehr braucht man im Grunde auch nicht.

[Sonstiges] Freitag! Juhu!!!

Donnerstag, 21. Juli 2011

[Film] Krull

Der Rest vom Klassikerabend:


Jenseits unserer Zeit und unseres Universums befindet sich der Planet Krull, der von den verwegenen Kriegern der Schwarzen Festung brutal beherrscht wird. Nur die Hochzeit von Prinzessin Lyssa und Prinz Colwyn kann die Menschheit retten. Aber Lyssa wird entführt und auf der Schwarzen Festung von dem "Unbeschreiblichen Ungeheuer" gefangen gehalten. Auf seinem gefährlichen Weg, Lyssa zu befreien, wird Colwyn von dem weisen Ynyr, dem einäugigen Zyklopen, von Ergo, dem "Selbstverzauberer" sowie Torqil und dessen Bande unterstützt. - Zitat Amazon.de

Krull gehört mit zu meinen absoluten Lieblingsfantasyfilmen. Keine Sword & Sorcery, aber dafür interessante und auch etwas abseits des Mainstreams angesiedelte Fantasy mit uralten Weisen, Sehern und Zyklopen. Die Welt Krull an sich ist zwar mittelalterlich geprägt, doch hat sie ihren eigenen Charme und wirkt dadurch auch etwas fremdartiger und seltsamer. Dazu passt die Wesenheit der außerirdischen Slayers und des unbeschreiblichen Ungeheuers sehr gut. Dieses bizarren Elemente geben Krull seinen Charme und Einmaligkeit, wodurch er sich von Filmen wie z.B. "Legende" oder "Willow" abhebt.

Nur zu gerne hätte ich noch mehr Filme im Krull-Setting gesehen, um diese Welt noch intensiver zu erkunden. Schade, dass es da nicht mehr davon gibt.

Schwächen hat der Film im Grunde keine. Stellenweise könnte er noch etwas mehr dramatischer sein, denn manchmal wirkt die Bedrohung durch die Slayers als nicht-existent und manche Szenen etwas unlogsch sind.

Aber ansonsten ist Krull ein echter Klassiker und ein sehr gutes Beispiel, wie man Fantasy auch interpretieren kann. Zudem ist Krull Inspiration pur für seltsame und bizarre Fantasywelten.

8,5/10 Edelsteine in der geheimen Höhle des Smaradpropheten.

[Regelwerk] Alea iacta est - oder so ähnlich


Die Würfel sind gefallen! Zitate sind schon was Tolles, wenn sie so exakt passen.

Also, erst einmal ein Dank an alle, die an meiner kleine Umfrage zum Thema "Würfelvorlieben" mitgemacht haben. Durch die Umfrage hier und auch an anderen Orten konnte ich eine klares Schema erkennen, welches stark zu "nur eine Würfelart" und "so wenig wie nötig" hintendiert - und damit auch ganz meiner Urüberlegung entgegenkommt. Dementsprechend bleibe ich bei folgendem Konzept:
  • Proben werden im Allgemeinen mit 3W6er abgelegt, wobei eine Schwierigkeitsstufe überwürfelt werden muss, wobei einer der W6er eine andere Farbe haben muss, da er als explodierender Würfel (bei einer 6 darf er noch einmal geworfen werden und das Ergebnis wird zum restlichen Ergebnis hinzuaddiert) genutzt wird.
  • Schaden, Heiltränke, usw. wird, wie gehabt mit W6ern ausgewürfelt.
  • Der SL sollte trotz allem noch einen W100 auf der Hinterhand haben, um Ergebnisse auf den Zufallstabellen ermitteln zu können.
  • Als optionale Regelung habe ich aber noch ein W20-Probensystem eingeführt, wobei die 3W6 durch einen W20 ersetzt werden. Ansonsten bleiben die Regeln im Grunde gleich. Lediglich statt des explodierenden Würfels darf der Würfelwurf bei einer 20 noch einmal wiederholt und das Ergebnis zum ersten Wurfergebnis hinzuaddiert werden.
    Insgesamt hat das W20-System ein paar Vor- und Nachteile gegenüber den 3W6ern. Aber wie schon gesagt: Optionale Regel.
Also, effektiv hat sich an meinem Regelwerk nix geändert, außer dass ich einen ganzen Schwung Würfel einmotten kann.

So, dann werde ich mal ein wenig am Cimorra-Kompendium weiterfeilen, damit ich zumindest zum diesjährigen WBT (Weltenbastlertreffen) eine Rohform als Weltenordner mitnehmen kann.

Mittwoch, 20. Juli 2011

[Masters of the Fantastic] Mark Schultz






[Film] Der Zauberbogen


Der greise König Brakus ist ein Mann des Friedens, dem es nach langen Ringen endlich gelungen ist, streitende Stämme friedlich zu vereinigen. Doch er hat viele Feinde, machtbesessen und übelwollend, die ihn auf Betreiben einer weit entfernten, bösen Macht ermorden. Einer der Beteiligten am Mord ist ein Neffe des Königs, den es nach dem Thron gelüstet und der es geschickt versteht, den Verdacht auf Toran, den rechtmäßigen Thronerben zu lenken. Doch Toran entkommt und macht sich auf den gefahrvollen Weg, den Urheber des Mordes zu finden. Als Rüstzeug erhält er von seinem Lehrer einen Zauberbogen, der ihm unbesiegbare Macht verleiht und als hilfreiche Begleiterin findet er die entzückende Zauberin Esra, die auch einen Mord zu rächen hat, den an ihrer Mutter. Schlangenmenschen, Monster und Dämonen gilt es zu besiegen, doch dann sind sie in das Reich der Dunkelheit eingedrungen, sind sie am Ziel?- Zitat von Amazon.de

Gott, ich glaube, das letzte Mal, als ich den Film gesehen habe, war ich 5 oder 6 Jahre alt. Also vor 26, 27 Jahren oder so. Dementsprechend war der Zusammenstoß zwischen Kindheitserinnerungen und dem Film heute inzwischen sehr krass. Als Kind hab ich den Film geliebt und mindestens 10-mal gesehen. Toran wurde mein erster Held bei unseren...naja...nennen wir es Live-Rollenspiel-Sessions. Der Film hat somit meine Kindheit schon extrem geprägt. Wahrscheinlich mehr als so viele andere.

Heutzutage leidet der Film unter 2 großen Problemen:
Erstens ist er ein Film der frühen 80er und hat bei weiten kein so großes Budget gehabt wie z.b. Conan, der Barbar. Das spiegelt sich besonders in den meistens Kulissen und Spezialeffekten sowie auch in dem recht bescheidenen Synthesizersoundtrack wieder.
Zweitens hat der Film noch das Problem, dass er als Pilotfilm einer nie erschienen Serie konzipiert ist und deswegen kein richtiges Ende hat.

Was aber am Zauberbogen wirklich gut ist sind zwei andere Punkte:
Erstens sind die Masken der Schlangenmenschen absolute Oberklasse und mit das beste Monster-Make-Up, das ich je gesehen habe. Auch noch für heutige Verhältnisse. Ich finde, dass die Schlangenmenschen locker mit den Orks von Herr der Ringe mithalten können. Auch die Kostüme sind größtenteils recht gut gemacht und geben ein schönes Sword & Sorcery-Feeling wieder.
Zweitens sind die Schauspieler ganz gut gecastet und sie passen einfach in ihre Rollen perfekt hinein. Auch wenn die Dialoge meistens künstlich sind und die Story etwas schleift, so geben sich die Schauspieler schon richtig Mühe.

Daher gebe ich dem Film

6/10 Schlangenmenschen (inkl. einem Nostalgie-Bonuspunkt)

Und jetzt auf meiner Speisekarte des Klassikerabends: Krull



[Regelwerk] Eine Frage des Würfels: Bist du ein Anhänger von Mono- oder Polykubischen Regelwerken?

Vielleicht nur eine Frage des Geschmacks, aber: Was ist euch lieber?

Regelwerke, die mit möglichst vielen, verschiedenen Würfelarten daherkommen (also ganz klassisch W4, W6, W8, W10, W12, W20 und W100) ODER nur wenige verschiedene Würfelarten nutzen (z.B. nur W6er und W20er) ODER nur eine Würfelart (z.b. nur W6er, nur W10er, nur W20er, usw.) benutzen?

Ich stehe da gerade etwas auf dem Scheideweg und überlege gerade ob ich für mein System nur bei W6ern bleiben soll, was für Anfänger gewiss angenehmer ist, oder zur einfacheren Darstellung gewisser Situationen (meistens Schaden oder Attributsproben) lieber die volle Bandbreite nutzen sollte.

Nur zur Info: Das Regelwerk hat seinen Schwerpunkt im Hack & Slay-Bereich. Also kein Storytelling oder so was. Und mir geht es wirklich nur um die aufgeführten Würfelarten. Also keine Arcana-Karten, keine Fudge-Würfel oder ähnliches.

Bin mal auf eure Antworten gespannt.
 

[Zufallstabellen] 20 Eiserne Rationen

Was leckeres zu Essen gefällig? Kommt sofort:

1W100

01-05 Nagetierschenkel
06-10 Riesenegel am Spieß
11-15 Geräucherte Gubbwurst
16-20 Sonnengetrocknete Guultaubeneier
21-25 Trockenfleischstreifen
26-30 Zerbrochene Käferchips
31-35 Harte Käseecken
36-40 Gebratene Noonkrautblätter
41-45 Geräucherter Uloshatak
46-50 Echseneier in Aspik
51-55 Fritierte Faulwürmer
56-60 Getrocknetes Gubbfleisch
61-65 Bandwurmkuchen
66-70 Gebratene Neunaugen
71-75 Kandierter Aal
76-80 Getrocknetes Sandwurmfleisch
81-85 Fritierte Kubboleber
86-90 Scharf gewürzte Kanalkrabben
91-95 Getrockneter Bejakschinken
96-00 Saure Gubblungenpastete

[Göttinnen] Belit

Belit, die Königin der Schwarzen Küste, war eine bezaubernde, aber auch tödliche Piratenkapitänin und die große Liebe von Conan. Doch fand diese Liebe durch ihren tragischen Tod ein jähes Ende. Aber Belit kam sogar als Geist aus der Unterwelt zurück, um Conan beizustehen.






[Film] Conan The Barbarian - When Blood Is Spilled (Red Band Clip)

 

Sieht doch schon mal sehr nett aus.

Dienstag, 19. Juli 2011

[Filme] John Carter Teaser auf Deutsch

Frisch auf Filmstarts.de gefunden:

[Zufallstabellen] 100 Begegnungen in cimorrischen Städten

Tabelle 1: Auf dem Marktplatz oder in der Markthalle
1W100:
01-20: Normale Bewohner ohne besondere Bedeutung
21-25: Bestienhändler mit 2W6 Tieren und 2W6 Wächtern (10%, dass die Ketten einer Bestie reißen oder dass der Käfig einer Bestie zerbricht)
26-30: Sklavenhändler mit 2W6 Houris, 1W6 sonstigen Sklaven und 2W6 Wächtern.
31-35: Händler für Nahrungsmittel (1W6: 1 - Fleisch, 2 - Fisch, 3 - Gemüse, 4 - Obst, 5 - Backwaren, 6 - Süßwaren).
36-40: Händler für besondere Waren (1W6: 1 - Metalle, 2 - Gläser, 3 - Öle, 4 - Gewürze, 5 - Lederwaren, 6 - Stoffe)
41-45: Händler für Genussmittel (1W6: 1 - Alkoholische Getränke, 2 - Tabak, 3 - Sonstige Rauchkräuter, 4 - Weihrauch, 5 - Pilze, 6 - künstlich hergestellte Substanzen oder vollkommen fremdartige Drogen)
46-50: Waffenhändler (1W6: 1-3 – Normale Nahkampfwaffen, 4-5 – Normale Fernkampfwaffen, 5 – Besondere Waffen (fremdartige, magische oder auch illegale).
51-55: Händler für Rüstwerk: (1W6: 1-3 – Stoffrüstungen, 4-5 - Metallrüstungen, 6 – Besondere Rüstungen)
56-60: Händler für absonderliche Waren (1W6: 1-3 – Bücher und Schriftrollen, 4 – magische Gegenstände, 5 – seltsame Maschinen, 6 – seltsame Fahrzeuge)
61-65: Händler für Gewandung und Schmuck (1W6: 1-3 – Einfache Stoff- oder Lederkleidung, 4 – Edle Kleidung, 5 - einfacher Schmuck, 6 – Edler Schmuck)
66-70: 2W6 Bettler am Rande des Marktes
71-75: 1W6+4 Schausteller und 1W6 nackte Tänzerinnen
76-80: Marktaufseher mit 1W6 Wächtern
81-85: 1W6+2 Kinderdiebe
86-90: 2W6 blutrünstige Söldner
91-100 Wurf auf Tabelle für NSC-Begegnungen.


Tabelle 2: Auf der Hauptstraße

1W100:
01-10: Normale Bewohner ohne besondere Bedeutung
11-13: 1W6 Soldaten der Städtischen Miliz.
14-16: 2W6 angetrunkende/streitsuchende Söldner/Matrosen
17-19: 1W3 Bauthanhändler
20-22: Ein Sklavenhändler auf Reittier oder Sänfte mit 1W6 Houri-Mädchen, 2W6 Sklaven an einer Kette und 2W6 Wächtern.
23-25: Bestienführer mit 1W3 Bestien.
26-28: Adeliger auf Sänfte mit 1W6 Houri-Mädchen und 2W6 Wächtern.
29-31: Schlangenbeschwörer mit 1W6 giftigen Schlangen im Korb.
32-34: 1W6 Bettler am Straßenrand.
35-37: 1W6 Sklaven ziehen einen Karren.
38-41: Eine schöne junge Frau, die sich in den Charakter mit dem höchsten ER verguckt. 50%, dass sie sehr wohlhabend oder eine Adelige ist. 10%, dass sie Ehegattin eines reichen, aber auch sehr eifersüchtigen Adeligen/Gildenherr/Unterweltsboss ist.
42-45: 1W6 Betrunkene, die jeden anpöbeln, dessen Weg sie kreuzen.
46-48: 2W6 spielende Kinder.
49-52: Gelehrter mit 1W6 Sklaven, die Bücher hinter ihm her schleppen.
53-55: 1W3 Daeri-Kriegerinnen mit 1W6 Houri-Sklavinnen.
56-58: 5W6 Bürger, die sich zu einem Klügel zusammengerottet haben und gegen die Regierung protestieren.
59-61: 1W6 apokalyptische Prediger unterschiedlicher Religionen, die sich zudem wüste Beschimpfungen gegenseitig an den Kopf werfen.

62-64: 1W6 Kopfgeldjäger auf der Suche nach Schwerverbrechern
65: Ein mächtiger Zauberer mit 1W6 Gefolgsleuten
66-67: Eine Prozession von 5W6 Kultisten und Gläubigen. 50%, dass sie ein wertvolles und wahrscheinlich auch hochgefährliches Relikt mit sich führen.
68: Ein (Kampf-)Droide, getarnt als Wanderer.
69: 1W3 Spione der Azhgok/Sharuar/Mi-Go.
70: Ein Doppelgänger auf der Flucht.
71: Ein angesehener Vampir mit 1W4 Blutsklavinnen und 1W10 Wächtern.
72: 1W2 Todlose
73-74:  5W6 Arbeiter auf dem Weg zur Arbeit.
75: 1W6 intelligente Ghule als menschliche Wanderer getarnt auf der Suche nach Beute.
76: Eine junge Assassine auf der Jagd (50%, dass einer der Charaktere ihr Opfer ist).
77-78: 1W6 (minderjährige) Prostituierte
79-80: Ein Schuldeneintreiber mit 1W6 Handlanger (50%, dass sie es auf den Ärmsten der SCs abgesehen haben.)
81-82: 3W6 Halbstarke (50%, dass sie die SCs anpöbeln und Ärger machen wollen)
83: 1W6 Kelghuuren
84: Ein Händler mit 1W6 Protodroiden als Lastenträger.
85-86: Eine wütende Frau, die auf die SCs zustürmt und einen von ihnen wild beschimpft. Es liegt eine Verwechslung vor und sie glaubt in ihm ihren Ex-Geliebten zu erkennen.
87-88: Ein junger Adeliger/Reicher rast mit seinem Anti-Gravfahrzeug durch die Menge (50%, dass er einen der SCs oder eine andere Person dabei verletzt.)
89-00: Wurf auf Tabelle für NSC-Begegungen.


Tabelle 3: In den Seitenstraßen

1W100:
01-15: Normale Bewohner ohne besondere Bedeutung
16-20: 1W6 angetrunkende/streitsuchende Söldner/Matrosen
21-25: 2W6 Bettler am Straßenrand.
26-30: 1W6 Betrunkene, die jeden anpöbeln, dessen Weg sie kreuzen.
31-35: 1W6 (minderjährige) Prostituierte-
36-40: 3W6 Lohnsklaven, die sich ein kleines Lager errichtet haben.
41-45: 2W6 Halbstarke (50%, dass sie die SCs anpöbeln und Ärger machen wollen)
46-50: 1W6 Riesenkakerlaken, die aus einem Müllhaufen gekrochen kommen.
51-55: Eine lokale Berühmtheit (Adeliger, reicher Händler, Gildenherr, usw.) wird gerade von einer (minderjährigen) Prostituierten bedient.
56-60: 2W6 Voomis, die sofort die SCs angreifen (50%, dass noch 1W3 Ghule mit dabei sind).
61-65: Kleine Garküche, die nicht wirklich gutes Essen anbietet (Würfle auf Tabelle für Eiserne Rationen).
66-70: Ein Vampir greift eine junge Frau an.
71-75: Ein lange gesuchter Massenmörder sticht gerade sein Opfer nieder (1W6: 1-3: Ein einfacher Mörder. 4-5: Der Mörder ist eine Adeliger oder ein anderes, mächtiges Mitglied der Gesellschaft. 6: Der Mörder ist ein hungriger Shogottenlord.).
76-80: 1W6 Drogenabhängige, die jeden wegen Geld anbetteln. Wenn sie keines bekommen, greifen sie an.
81-85: Ein wispernder Schatten an der Wand (50%, dass es sich um einen Shuddhul handelt).
86-90: Unheimliches Flüstern in der Gasse (1W6: 1-3: Nur ein Echo von den Wänden. 4-5: Ein Geist oder ein ähnliches Wesen. 6: Ein I’Yinaanth, der sich kurzzeitig materialisiert hat).
91-95: 2W6 Zombies.
96-00: Wurf auf Tabelle für NSC-Begegungen.


Tabelle 4: Blick durch ein Fenster

W100
01-40: Normale Bewohner ohne besondere Bedeutung
41-45: Harem eines reichen Bürgers mit 2W6 wunderschönen und nackten Frauen, die für etwas Abwechslung alles tun würden. Der Harem wird von 1W6 bulligen Haremswächtern bewacht.
46-50: 2W6 bewaffnete Verbrecher, die einen Coup planen.
51-55: 1W6 Geldeintreiber eines Unterweltbosses, die gerade einen Schuldner und dessen Familie hinrichten wollen.
56-60: Ein Magier (mit 1W6 Helfern), der gerade ein mächtiges Ritual durchführen möchte. (50%, dass er die SCs bemerkt und dadurch gestört wird).
61-65: Versteckter Tempel eines Kultes der Götter der Uralten, der von 2W6 Kriegern bewacht wird (50%, dass in dem Tempel gerade eine Opferung vorgenommen werden soll).
66-70: 1W3 Einbrecher, die gerade versuchen, die Bewohner des Hauses auszurauben.
71-75: Streit zwischen einen Mann und einer Frau.
76-80: Das Haus steht leer (1W100: 01-40: Keine Besonderheit. 41-50: Im Keller hausen 1W10 Voomis und es gibt einen Zugang zu Kanalisation. 61-75: Im Keller gibt es einen Zugang zu einem geheimen Bunker der Uralten/Altvorderen. 76-00: Das Haus wird von Geistern heimgesucht.)
81-85: Lusttempel reicher Stadtbewohner. Im Moment sind 1W6 reiche Männer oder Frauen und 3W6 Houri-Sklavinnen in dem Gebäude.
86-90: Seltsame Bewohner (1W100: 01-25: 1W3 Doppelgänger. 26-40: 1W2 Vampire mit 1W6 Opfern. 41-60: 1 Schogottenlord. 61-80: 1W6 (Kampf-)Droiden. 81-00: 2W6 Yig-Yigg-Agenten der Sharuar.)
91-95: Besonderes Gebäude nach Wahl des SL.
96-00: Wurf auf Tabelle für NSC-Begegungen (kommt aus dem Gebäude).

[Cimorra] Charakter: Stella Star

Auf die Idee hat mich recht indirekt Al vom "Beyond the Black Gate"-Blog gebracht, als er nach dem Profil der Laserwumme auf den "Star Crash"-Bildern fragt. Da kam ich eben auf den Gedanken: "Was könnte er wohl genau mit Laserwumme meinen? Die Kanone oder Caroline Munro?" 

Und deswegen dachte ich mir, ich baue mal mit meinen Regeln einen Charakter, der so in etwa Stella Star wiederspiegelt, wie sie auf Cimorra sein könnte:


Stella Star
Körperkraft 0
Geschicklichkeit +2
Intelligenz +1
Macht -1
Erscheinung +2
Nahkampf +1
Fernkampf +2

Trefferpunkte: 14
Bewegung: 6
Actionpunkte: 4
Schicksalspunkte: 3

Klassen:
  • Diebin +1
  • Kämpferin +1
  • Luftschiffpilotin +2

Vorteile:
  • Heimlich (Kann mit voller Geschwindigkeit schleichen)
  • Informatin +1 (Erhält einen Bonus von +1 wenn es darum geht durch Ausfragen oder Beobachten an Informationen zu gelangen)

Nachteile:
  • Gejagt (Der Charakter ist ein gesuchter Verbrecher (schuldig oder nicht liegt ganz beim Spieler oder SL). Der Spieler würfelt einen W6. Bei einer 1 wird er von seinen Häschern erkannt.)

Waffen:
  • Messer (Schaden: 1W3, Reichweite 0)
  • Energiepistole (Schaden: 2W6, Reichweite: 18 Längeneinheiten, Präzision: +0, Spezialregeln: Energiewaffe, Magazinkapazität 8, Nachladedauer 2 Runden. Schaden kann betäuben oder verletzen.)
  • Ionen-Destruktor-Gewehr der Altvorderen (Schaden: 3W6 (+1W3 gegen Maschinen), Reichweite: 24 Längeneinheiten, Präszision +0, Spezialregeln: Energiewaffe, Exotische Waffe der Altvorderen, Magazinkapazität 12, Nachladedauer 2 Runden)

Rüstung:
  • +1 Waffenharnisch

Anfängliche Erfahrungspunkte: -4

Das Profil ist jetzt sehr ausführlich verfasst, da ich auf die ganzen Abkürzungen, die durch das Regelwerk erklärt werden, verzichten wollte. Normalweise wäre es um einiges kürzer.

Montag, 18. Juli 2011

[Inspiration] Star Crash - Best of

...sozusagen...




Man beachte auch einfach mal die leicht seltsame Laserwumme. Könnte theoretisch eine der merkwürdigen Energiewaffen der Uralten bzw. Altvorderen von Cimorra sein. Sprich: Der Post hier ist nicht vollkommen unproduktiv oder sexistisch, sondern hat durchaus seinen Sinn.

[Sonstiges] Best of Blogging

Damn! Ich sollte wirklich mir mal die Zeit nehmen und das beste Material aus meinem Lieblingsblogs zusammenfassen. Da gibt es wieder in letzter Zeit einen Schwämme an einigen genialen Ideen und Materialen für bizarre Sci-Fantasy-Rollenspiele, aber man vergisst immer die Hälfte davon, weil man bei der ganzen Flut von Material die Übersicht verliert.

Also, der gute Vorsatz für die nächste Zeit: Die besten Blogeinträge in einer Materialsammlung sammeln. Wird eine Menge Arbeit, aber hey! Das Ergebnis ist das, was dann zählt.

Hab ich schon erwähnt, dass ich eine Sammlernatur bin?

[Regelwerk] Rumfeilerei...

Am Wochenende bin ich leider nicht so zu den Sachen gekommen, die ich eigentlich machen wollte. Entweder hatte ich keine Zeit, da mein Dad Geburtstag feierte und ich da beim Helfen etwas involviert war oder mir ging es gesundheitlich noch nicht so prickelnd.

Also stellte ich die Arbeiten am Cimorra-Layout noch etwas hinten an und feilte noch etwas am Regelwerk rum. So habe ich jetzt z.B. das Kampfsystem noch etwas beschleunigt, in dem ich es noch etwas od&d-lastiger gemacht habe, in dem ich eine Art Rüstungsklasse eingeführt habe und jeder Trefferwurf gegen eine feste Schwierigkeitsstufe abgelegt wird. Für Dungeonruns oder für Spieler, die ernsthafte Probleme habe, sich gewisse Regularien zu merken (Ja, sowas gibt's! Ich spreche da aus Erfahrung!), ist das ideal. Allerdings kann man auch  die Basisschwierigkeit für den Trefferwurf durch einen Würfelwurf ersetzen (ich nenne es "Aktive Verteidigung"), was zwar die Kampfdauer verlängert, aber auch etwas spannender macht. Besonders bei Bosskämpfen könnte diese Methode interessant sein.

Was nach der Beschleunigung des Kampfsystems jetzt sehr schön zur Geltung kommt, ist die Differenzierung zwischen Paraden im Nahkampf, Ausweichen im Nah- und Fernkampf und die Stabilität des Wesens gegen Machteffekte (Machteffekte ist der allgemeine Begriff für Magie, Psi, Superkräfte, usw.). Man kann jetzt wunderbar und recht schnell - sozusagen fast auf einem Blick - erkennen, mit welcher Methode man einen Gegner effektiver in die Knie zwingen kann.


Dann werde ich mal schauen, ob ich in der Woche noch etwas für Cimorra machen kann, denn ab nächste Woche ist wieder die WBO (=Weltenbastlerolympiade) und ich will mal wieder zusehen, dass ich meinen Run von letztem Jahr (u.a. 4x Gold) wieder schaffen kann. Evtl. könnten dabei auch ein-zwei Basteleien für Cimorra herausspringen. Schauen wir mal...

Freitag, 15. Juli 2011

[Sonstiges] Freitag

Mehr Bilder wurden gewünscht? Na gut, dann bin ich mal nicht so.






Ach ja, bevor ich es vergesse: Alles Gute zum 63. Geburtstag, Dad!

Donnerstag, 14. Juli 2011

[Film] Star Crash


Die attraktive Stella Star und ihre treue Steuerfrau Akton (Frau??? Dann ist es aber verflucht Hässliche... *g*) betätigen sich erfolgreich als Weltraumschmugglerinnen, bis sie eines Tages von der Galaktischen Polizei gefasst und zur Zwangsarbeit verpflichtet werden. Glücklicherweise besinnt sich die Obrigkeit schon bald eines besseren: Die beiden erhalten den Auftrag, den Sohn des Kaisers wieder aufzuspüren, der verschwand, als er die dunklen Machenschaften des bösen Zarth Arn unter die Lupe nehmen wollte. - Zitat amazon.de

Ein SF-Trash-Feuerwerk! Kurz gesagt: Der Film ist sooo schlecht, dass er schon fast wieder gut ist. Aber auch nur fast. Er kann einfach nicht ganz das Kultniveau von "Plan 9 form Outer Space" halten. Die Kulissen sind schlechter, die Effekte noch schlechter und die Masken extrem schlecht. Von dem Schauspielercasting ganz zu schweigen. Ich sag da nur: David Hasselhoff! Von weiteren Grausamkeiten wie die sehr beknackte Story will ich erst gar nicht so genau berichten.

Aber es gibt auch 2 positive Aspekte an "Star Crash". Erstens stammt der Soundtrack von John Barry, welche für die meisten James Bond Soundtracks zuständig war und auch den obergenialen Soundtrack von "Das Schwarze Loch" gemacht hat. Und der zweite gute Grund sich "Star Crash" anzusehen: Caroline Munro. Gewiss nicht ihre beste Rolle, aber in dem schwarzen bikiniartigen Teilchen erinnert sie schon fast an Taarna von "Heavy Metal".

3/10 Neandertaler auf fremden Welten - und damit immer noch besser als TF3!

[Film & Inspiration] John Carter - Trailer

O mein Gott! Er ist da! Er ist da! Er ist da! Ich bin so nervös!!!!


Erster Eindruck: Gut, all zu viel sieht man noch nicht, aber das was man sieht ist schick! Ich glaub, ich hab Pipi in den Augen! Endlich wird ein Traum war!

[Sonstiges] Bazinga!... - Part 2

Hat jetzt nix mit Rollenspielregelwerken und ähnlichem zu tun, aber ich hatte heute eine umfangreiche, gesundheitliche Untersuchung. Es kam dabei heraus, dass ich im Grunde sehr gesund bin und dass meine Schmerzen, die ich seit einiger Zeit hatte - genauer gesagt seit dem Warlock-Debakel - rein psychischer Natur sind. Das ist auf jeden Fall eine positive Nachricht, weswegen ich mich da schon um ein Vielfaches besser fühle! Kurz gesagt: HUZZA!!!

Mittwoch, 13. Juli 2011

[Masters of the Fantastic] Dan Seagrave

Auf Anregung meines treuen Lesers DivineHeretic ein paar inspirierende Bilder von Dan Seagrave.












[Regelwerk] Bazinga! Success!! Sieg!!!

Was einem so am Morgen unter der Dusche alles passieren kann. So zum Beispiel hat sich mein Problem mit meinem noch nicht ganz perfekten Schadenssystem des Regelwerks wie von alleine gelöst.

Das Problem war, dass ich es möglichst einfach haben wollte, so dass keine große Rechnerei auftauchen sollte. Auf der der anderen Seite sollte es aber auch rein mit W6ern funktionieren und keine Sonderwürfel beanspruchen. Reicht schon, dass der SL noch ab und zu einen W100 für mögliche Zufallstabellen benötigt.

Bis jetzt waren die Schadenswerte irgendwie so was Zusammengesetztes wie z.B. 1W3+2 oder so was. Das fand ich etwas unschön und wollte lieber was noch Einfacheres haben. So kam ich dann heute bzw. es hat sich gestern beim Schmökern der "Minotaurs & Mazes"-PDFs schon angedeutet, dass ich einfach auf die ganzen Plusanhängsel verzichte.

Die Lösung ist nun ganz einfach: Faust- und Stichwaffen im Nahkampf haben alle einen Schaden von 1W3, Schwert, Äxte und alle anderen einhändigen Hiebwaffen sowie Stangenwaffen mit kurze Klinge einen Schaden von 1W6 und alle zweihändigen Waffen haben einen Schaden von 2W6. 
Ganz simpel. Und im Fernkampf ist es ähnlich gestaffelt.

Zudem erhalten Charaktere mit entsprechend hohen Attributen wie KK oder GE einen Bonus auf dem Schaden von 1W3 bis 1W6 Schadenspunkten.
Ich weiß, dass ich jetzt einfach so ins Blaue hineinrede und ohne Hintergrund die Sache für jeden anderen Leser nur drei große Fragezeichen über der Stirn entstehen lässt, aber ich bin einfach nur so extrem glücklich über diese Lösung und möchte sie einfach nur noch in die Welt hinausposaunen.

So könnte jeder Tag beginnen! Yeah!!

Dienstag, 12. Juli 2011

[Inspiration & Film] John Carter of Mars

Gerade drüber gestolpert: Zwei interessante Bilder vom kommenden "John Carter"-Film:

CGI Version von Helium
Sieht sehr nett aus, aber etwas zu sehr "starwars"-like. Trotzdem aber schick, wobei ich jetzt eine etwas mehr orientalisch angehauchte Version, wie man sie z.B. von den Frazetta-Bildern her kennt.




Desweiteren gibt es ein Bild eines Luftschiffes aus Helium:


Auch hier finde ich das Design etwas zu modern bzw. fast schon animelastig. Irgendwie erinnert es mich an Final Fantasy oder etwas ähnliches. Da würde ich jetzt das Design von Jabbas Sandbarke oder Flash Gordon Rakete bevorzugen.
Für mich selber bzw. für Cimorra tendiere ich vom Style her eher zu den klassischen Verisonen. Muss nur mal die Zeit, Ruhe, Muse und Kraft finden, sie mal zu skizzieren. Wer also eine in etwaige Vorstellung cimorrischer Luft- und Raumschiffe haben möchte, sollte sich also eher diese klassichen Bilder und Varianten anschauen.

Aber: Ich will den Tag nicht vor dem Abend loben und deswegen warte ich einfach mal ab, was sich in gut einem 3/4 Jahr auf der Kinoleinwand abspielt.