Montag, 30. Januar 2012

[Rollenspiel] Die Dreientaltrilogie

Also, am 01.03.2012 ist es soweit. Dann erscheint für Dungeonslayers der letzte Teil der Dreientaltrilogie: Der Kult des Roten Drachen. Wer also auf Täuschung, Intrigen, Verrat und sogar Mord steht, sollte am 01.03. mal einen Blick in dieses nette Büchlein werfen.

Ich bin vorallem mal gespannt, ob der Kult des Roten Drachen die stetig steigende Qualität der Reihe hält und was eigentlich nach der Dreientaltrilogie noch so an Abenteuern erscheinen wird.

[Film] Trailer - Army of Darkness

Weil es so schön ist:

[Film] Trailer - Spartacus: Vengence

Achtung! Ab hier wird es blutig:


Vielleicht sollte ich mir doch endlich mal die 1. Staffel ansehen. Der Trailer der 2. Staffel sieht schon mal ganz "nett" aus.

Mittwoch, 25. Januar 2012

[Weltenbau & Rollenspiel] Dilemma

Gnarf!!!

Es geht um Cimorra und die etwas arge Vermischung der Elemente auf der Welt sowie die Verbindung Cimorras mit der Erde. Auf der einen Seite finde ich ja die Mischung aus Sword & Sorcery, Sword & Planet, Weird Fantasy und anderen Elementen ja sehr cool, aber irgendwie bin ich bei Cimorra an einen Punkt angekommen, wo die Mischung zu extrem wird. Daher bin ich am überlegen, Cimorra mehr Sword & Sorcery-lastiger zu machen und die SF-Elemente etwas mehr heraus zu nehmen. Allerdings mag ich es auch, dass die Welt mit der Erde in Verbindung steht, weswegen ich sogar schon am überlegen war, ob Cimorra vielleicht sogar ein Teil der Hohlwelt wäre und sie über die klassischen Verbindungspunkte (z.B. Bermuda-Dreieck, Shangri-La, Snæfellsjökull, K'n-yan oder N'Kai) erreichbar wäre. So wäre z.B. auch recht logisch im Rahmen der Pulp-Genres geklärt, warum es dort Dinos und andere Tiere der Erde gäbe.

Auf der anderen Seite mag ich aber auch sehr pulpige SF- und Sword & Planet-Elemente ala "Flash Gordon" oder "John Carter" oder extrem strange SF-Elemente ähnlich wie im "Heavy Metal"-Film, aber das passt eben nicht sooo recht zu Cimorra. Irgendwo reibt sich das alles wieder.

Also müsste ich ein neues Projekt anfangen, um diese Gelüste zu befriedigen, doch ein 3. Weltenprojekt geht im Moment überhaupt nicht. Gaia ist ja ohnehin schon am Leiden.

Ach...ich hasse es so viele Dinge zu mögen und sie irgendwie auch verwenden zu wollen.


Ansonsten schreibe ich im Moment an meinem BoL-Rassen-/Monsterkompendium, das recht allgemein die Bereiche Sword & Sorcery, Sword & Planet, Weird Fantasy und auch klassische Fantasy (besonders griechische und Elemente aus 1.001 Nacht) abdecken soll. EDO wird außen vor gelassen. Vielleicht, wenn ich mal wieder in EDO-Stimmung bin, werde ich mich auch mal wieder der EDO-Fantasy annehmen.

Dienstag, 24. Januar 2012

[Film] Star Wars: A New Hope - Uncut


"Star Wars: A New Hope" komplett fanmade und zwar mit allen Mitteln (z.B. Action Figuren, Lego, Kostümen, usw.)! Der reine Wahnsinn!

[Film] Saber

Oder: So hätte Star Wars Episode I-III aussehen sollen.

Sonntag, 22. Januar 2012

[Sonstiges] 106. Geburtstag von Robert E. Howard

Heute ist der 106. Geburtstag von Robert E. Howard. Was wäre das Fantasy und speziell das Sword & Sorcery-Genre nur ohne ihn und seine Charaktere, allen voran natürlich Conan? Leider ging es viel zu rasch wieder von uns, doch sein Werk wird uns auf alle Zeit hin begleiten.



Cimmeria

It was gloomy land that seemed to hold
All winds and clouds and dreams that shun the sun,
With bare boughs rattling in the lonesome winds,
And the dark woodlands brooding over all,
Not even lightened by the rare dim sun
Which made squat shadows out of men; they called it
Cimmeria, land of Darkness and deep Night.
It was so long ago and far away
I have forgotten the very name men called me.
The axe and flint-tipped spear are like a dream,
And hunts and wars are like shadows. I recall
Only the stillness of that sombre land;
The clouds that piled forever on the hills,
The dimness of the everlasting woods.
Cimmeria, land of Darkness and the Night.

Dienstag, 17. Januar 2012

[Rollenspiel] Was einem so das Christkind noch verspätet vorbeibringt...

Heute kam doch glatt noch das letzte Weihnachtsgeschenk von meinem Schatz per Postbote ins Haus getrudelt:


Sehr schick das Ganze und schön stylisch gemacht. Den Inhalt kannte ich schon im Groben vom alten PDF, aber in der neuen Aufmachung sieht es schon sehr viel besser und irgendwie stimmungsvoller aus. Gefällt mir soweit ganz gut!

[Film] JCoM - Kerry Conran's vision

 

Kerry Conran, der Regisseur des grandiosen "Sky Captain and the World of Tomorrow" plante 2004 einen eigenen "John Carter of Mars"-Film, zudem er einiges an inspirativer Konzeptart und auch an CGI-Demos zusammenstellte. Der Demotrailer mit einer sehr schicken Hintergrundmusik zeigt einiges dieses Planungsvorganges, der leider nicht von ihm umgesetzt wurde, sondern eben Andrew Stanton. Trotzdem freu ich mich schon tierisch auf den 8.3. und zähle schon die Tage bis dorthin.

Montag, 16. Januar 2012

[Sonstiges] Happy Birthday, Stella!


Etwas spät, aber es geht noch. Caroline Munro aka Stella Star von "Star Crash" oder Margiana von "Sindbads gefährliche Abenteuer" hat heute Geburtstag. Alles Gute daher von mir!

Sonntag, 15. Januar 2012

[Rollenspiel] Online Dungeon Painter

Ich komm' heut nicht mehr aus dem Posten raus...


Im Dungeonslayers-Forum hab ich gerade den Link zu dem Online Dungeon Painter gefunden. Das Ding sieht a, recht simpel aus, b, sehr umfangreich aus und ist c, kostenlos. Ich muss ihn mir auf jeden Fall mal bei Gelegenheit genauer ansehen.

[Film] Ronal, the Barbarian - OST Trailer

[Film] Verblendung (Finchers Remake)



Der Erste Teil der Millenium-Trilogie von Stieg Larsson, bei dem der Enthüllungsjournalisten Mikael Blomkvist und die junge, bisexuelle, völlig verstörte, punkige und extrem coole bis ultra-harte Undercover-Ermittlerin und Hackerin Lisbeth Salander das Geheimnis einer jungen Frau, die vor 40 Jahren verschwunden ist, lösen. Dabei stoßen sie auf eine sadistische Mordserie und düstere Familiengeheimnisse.

Gestern hab ich mir mal das US-Remake von David Fincher. Und, was soll ich sagen: Der Film ist im Grunde vollkommen überflüssig, denn er ist - bis auf ein paar Kleinigkeiten - so nah am Original dran, dass man von den verheißungsvollen Worten wie "Neuinterpretation" oder "noch heftiger" recht enttäuscht wurde. Aber: Nichtsdestotrotz ist auch Finchers "Verblendung" ein sehr, sehr guter Thriller, der eben sehr nah am Original ist. An einigen Stellen fand ich ihn etwas schwächer (z.B. der Verlauf der Story), an anderen Stellen um einiges stärker (z.B. Soundtrack von Trent Raznor).
Die große Stärke von Finchers "Verblendung" ist definitiv Rooney Mara als Lisbeth Salander. Ich muss zugeben, dass ich mir erst sorgen gemacht habe, ob jemand Noomi Rapace in der Rolle das Wasser reichen kann. Aber Rooney Mara hat mit ihrer elfenhaften Zerbrechlichkeit auf der einen und ihrer dämonischen Aggression auf der anderen Seite alle anderen Schauspieler locker an die Wand gespielt. Ihr Einsatz und ihre Gefühlspalette waren einfach berauschend und beängstigend zu gleich.
Fakt ist: Finchers Verblendung ist ein sehr guter Thriller, der keine Sekunde lang langweilig wird, auch wenn man das Original kennt. Nur ist er eben (wie oben gesagt, bis auf einige Ausnahmen) so nahe am Original dran, dass er einfach überflüssig ist. Aber er ist durchaus - alleine wegen Rooney Maras Psychospiel - sehr sehenswert.

8,5/10 getrocknete Blumen hinter Glas


Ach ja: Katzenliebhaber und Leute mit schwächeren Mägen sollten lieber einen großen Bogen um den Film machen.

Und noch was Nettes für die Ohren dazu:


Das Musikvideo "Immigrant Song" von Karen O, Trent Reznor & Atticus Ross

Freitag, 13. Januar 2012

[Sonstiges] 119. Geburtstag von C.A.Smith

Heute wäre einer der großen Meister des Phantastischen 119 Jahre alt geworden. Grund genug dies heute mal wieder zu erwähnen und an diesen genialen Träumer, Phantasten und Meister der dekadenten Literatur zu erinnern:



The Muse of Atlantis

Clark Ashton Smith

Will you not join me in Atlantis, where we will go down through streets of blue and yellow marble to the wharves of orichalch, and choose us a galley with a golden Eros for figure-head, and sails of Tyrian sendal?
With mariners that knew Odysseus, and beautiful amber-breasted slaves from the mountain-vales of Lemuria, we will lift anchor for the unknown fortunate isles of the outer sea; and, sailing in the wake of an opal sunset, will lose that ancient land in the glaucous twilight, and see from our couch of ivory and satin the rising of unknown stars and perished planets. Perhaps we will not return, but will follow the tropic summer from isle to halcyon isle, across the amaranthine seas of myth and fable; we will eat the lotus, and the fruit of lands whereof Odysseus never dreamt; and drink the pallid wines of faery, grown in a vale of perpetual moonlight.
I will find for you a necklace of rosy-tinted pearls, and a necklace of yellow rubies, and crown you with precious corals that have the semblance, of sanguine-coloured blossoms. We will roam in the marts of forgotten cities of jasper, and carnelian-builded ports beyond Cathay; and I will buy you a gown of peacock azure damascened with copper and gold and vermilion; and a gown of black samite with runes of orange, woven by fantastic sorcery without the touch of hands, in a dim land of spells and philtres.

[Sonstiges] Freitag (Mal wieder ein Lucy-Pinder-Spezial)

Mittwoch, 11. Januar 2012

[Metal] Sonic Reign - The Whisperer in the Dark

So, mein Arbeitskollege hat nun wieder ein neue CD am Start. Einen Track davon kann man schon hören:


Wenn der Rest der Scheibe "Monument in Black" genauso rockt wie dieser Track, dann wird's ein Brett vor dem Herrn!

[Rollenspiel] Playing D&D with Pornstars - Maxim


Der englische Maxim-Artikel zum allseits beliebten RPG-Blog bzw. der RPG-Runde von Zak Smith ist online. Viel Spaß beim Lesen: MAXIM: Playing D&D with Pornstars

Dienstag, 10. Januar 2012

[Film] The Hobbit - Retro Animation


Gerade noch entdeckt: J.R.R. Tolkiens "The Hobbit" in einer sehr rustikalen Version. Aber ich muss sagen: Ich liebe diesen Stil!

[Film] Mutantland


Ein netter, kleiner Kurzfilm zum Thema "Endzeit & Mutanten". Da wird es einem ja ganz warm ums Herz.

Donnerstag, 5. Januar 2012

[Inspiration] The Art of Barsoom

Gerade frisch entdeckt:




Eine Vielzahl von Bilder und Zeichnungen mit John Carter of Mars-Thematik. Da kann man sich schon einmal über ein langes Wochenende hinweg die Zeit mit netten Bildern vertreiben.

Mittwoch, 4. Januar 2012

[Film] John Carter - japanischer Trailer


Der neueste JCoM-Trailer kommt aus Japan und hat ein Vorwort von Regisseur Andrew Stanton sowie einige neue Szenen, welche die Reise von John Carter zum Mars zeigen.

Montag, 2. Januar 2012

[Sonstiges] 2011/2012

So...
Der Jahreswechsel wäre überstanden. Zeit mal ein paar Dinge Revue passieren zu lassen. 

2011 war - ganz einfach gesagt - in vielerlei Beziehung für'n Arsch. Zum einen ist meine Gesundheit in den letzten 8 Monaten vollkommen in den Keller gerutscht, was sich in vielerlei Hinsicht auch negativ auf andere Bereiche meines Lebens ausgewirkt hat. Arbeitstechnisch laufe ich zur Zeit vielleicht nur auf 50%; hobbytechnisch auf 10%, weshalb ich auch nicht das erreicht habe, was ich erreichen wollte - was sich auch wieder natürlich auf meine Stimmung und somit auf meine Gesundheit ausgewirkt hat. Ein Teufelskreis sozusagen.

Im Moment gibt es nur zwei Posten, an denen ich halbwegs aktiv bastle: Das eine ist ein BoL-Rassen- und Monsterkompendium für Cimorra und andere Pulp/Fantasy/SF/Weird-Settings und meine Warhammer40k-I-Munda-Minis, an denen ich rumbastle bzw. sie bemale.
Alle anderen Punkte wie z.B. eben Cimorra etwas auszubauen, endlich mal mein BoL-40k-Setting (ja, ich weiß, es gibt da eine seltsame, englisch Version, aber da rollen sich bei mir nach 16 Jahren 40k-Sucht die Fußnägel hoch) schreiben oder mal wieder an Gaia weiterbasteln oder 1-2 neue, kleine Settings bauen liegen auf arktischem Eis. Und da wir auch kaum zum Zocken gekommen sind, hat das Eis auch nicht wirklich schmelzen lassen.

Fazit: 2011 war einfach ein Scheißjahr!

2012. Hmm... Um ehrlich zu sein: Ich will nichts planen oder große Ankündigungen machen. Das bringt nichts außer nur Enttäuschungen bei mir und bei euch. Natürlich könnte ich jetzt sagen "Demnächst kommt dann mein BoL-Monstermanual und...", aber ich kann es nicht unterschreiben und daher sage ich einfach: Lasst euch überraschen, was wann kommt.

Ich brauche einfach Zeit für mich, um mit mir wieder ins Lot zu kommen. Und wenn ich dann wieder im Lot bin, dann klappt das vielleicht auch wieder ordentlich mit den Basteln.

Worauf ich mich in 2012 auf jeden Fall freue:
- Neue Wohnung
- FJT & WBT
- Urlaub in England
- John Carter of Mars